Festivals und Film-Preise

Golden Globe

The Hollywood Foreign Press Association Award


Oscar

Oscar

Oscar 2017
Oscar Archiv
Golden Globe

Golden Globe

Golden Globe 2017
Golden Globe Archiv
Berlinale

Berlinale

Berlinale 2007
Berlinale Archiv




Golden-Globe-Archiv


Golden Globe 2016
Golden Globe 2015
Golden Globe 2014
Golden Globe 2013
Golden Globe 2012
Golden Globe 2011
Golden Globe 2010
Golden Globe 2009
Golden Globe 2008
Golden Globe 2007
Golden Globe 2006
Golden Globe 2005
Golden Globe 2004
Golden Globe 2003
Golden Globe 2002
Golden Globe 2001
Golden Globe 2000
Golden Globe 1999
Golden Globe 1998
Golden Globe 1997
Golden Globe 1996
Golden Globe 1995
Golden Globe 1994
Golden Globe 1993
Golden Globe 1992
Golden Globe 1991
Golden Globe 1990
Golden Globe 1989
Golden Globe 1988
Golden Globe 1987
Golden Globe 1986
Golden Globe 1985
Golden Globe 1984
Golden Globe 1983
Golden Globe 1982
Golden Globe 1981
Golden Globe 1980
Golden Globe 1979
Golden Globe 1978
Golden Globe 1977
Golden Globe 1976
Golden Globe 1975
Golden Globe 1974
Golden Globe 1973
Golden Globe 1972
Golden Globe 1971
Golden Globe 1970
Golden Globe 1969
Golden Globe 1968
Golden Globe 1967
Golden Globe 1966
Golden Globe 1965
Golden Globe 1964
Golden Globe 1963
Golden Globe 1962
Golden Globe 1961
Golden Globe 1960
Golden Globe 1959
Golden Globe 1958
Golden Globe 1957
Golden Globe 1956
Golden Globe 1955
Golden Globe 1954
Golden Globe 1952
Golden Globe 1951
Golden Globe 1949
Golden Globe 1948
Golden Globe 1947
Golden Globe 1946
Golden Globe 1945
Golden Globe 1944



Golden Globe - Preisträger und Nominierte 2014

The 71. Hollywood Foreign Press Association Awards

Am Sonntag, den 12. Januar 2014, fand die jährliche Gala im Beverly Hilton Hotel zur Verleihung der Golden Globes statt, deren Gewinner von einem Gremium aus rund hundert internationalen Journalisten gewählt werden. Wie schon im Vorjahr führten Tina Fey und Amy Poehler, die selbst eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen konnte, durch die Veranstaltung und sorgten mit humorvollen Kommentaren für Auflockerung bei Kandidaten und Gästen.

Sie stellten auch "Mr. Golden Globe" vor, als Gegenpart zur traditionellen Miss Golden Globe 2014, zu der Sosie Bacon gekürt wurde, die Tochter von Kevin Bacon, der 2010 für seine Hauptrolle im Kriegsdrama "Taking Chance" ausgezeichnet wurde, und Kyra Sedgwick, Preisträgerin 2007 für ihre Rolle in der Krimiserie "The Closer".

Den Preis für das beste Drama erhielt das Historienepos "12 Years a Slave", das seiner Favoritenrolle allerdings nicht gerecht wurde und bei den übrigen sechs Nominierungen leer ausging. Sein Hauptkonkurrent, die ebenfalls siebenfach nominierte Thrillerkomödie "American Hustle", konnte immerhin drei Golden Globes erringen, während das Roadmovie "Nebraska" keine der fünf Nominierungen ummünzen konnte. Bei den Fernsehproduktionen gewann Robin Wright als beste Darstellerin in der neuen Politserie "House of Cards", die vier mal nominiert war, und das knallharte Drogendrama "Breaking Bad" wurde nach einigen Nominierungen in den vergangenen Jahren für die finale Staffel endlich mit zwei Golden Globes belohnt.



Kategorien Spielfilme

Bestes Drama:

12 Years a Slave Captain Phillips Gravity Philomena Rush - Alles für den Sieg

Beste Darstellerin in einem Drama:

Cate Blanchett
für ihre Rolle in
Blue Jasmine
Sandra Bullock
für ihre Rolle in
Gravity
Judi Dench
für ihre Rolle in
Philomena
Emma Thompson
für ihre Rolle in
Saving Mr. Banks
Kate Winslet
für ihre Rolle in
Labor Day

Bester Darsteller in einem Drama:

Chiwetel Ejiofor
für seine Rolle in
12 Years a Slave
Idris Elba
für seine Rolle in
Mandela - Der lange Weg zur Freiheit
Tom Hanks
für seine Rolle in
Captain Phillips
Matthew McConaughey
für seine Rolle in
Dallas Buyers Club
Robert Redford
für seine Rolle in
All is lost

Beste Komödie bzw. Musical:

American Hustle Her Inside Llewyn Davis Nebraska The Wolf of Wall Street

Beste Darstellerin in einer Komödie bzw. Musical:

Amy Adams
für ihre Rolle in
American Hustle
Julie Delpy
für ihre Rolle in
Before Midnight
Greta Gerwig
für ihre Rolle in
Frances Ha
Julia Louis-Dreyfus
für ihre Rolle in
Genug gesagt
Meryl Streep
für ihre Rolle in
Im August in Osage County

Bester Darsteller in einer Komödie bzw. Musical:

Christian Bale
für seine Rolle in
American Hustle
Bruce Dern
für seine Rolle in
Nebraska
Leonardo DiCaprio
für seine Rolle in
The Wolf of Wall Street
Oscar Isaac
für seine Rolle in
Inside Llewyn Davis
Joaquin Phoenix
für seine Rolle in
Her


Bester Animierter Film:

Die Croods Ich - Einfach unverbesserlich 2 Die Eiskönigin

Bester nicht-englischsprachiger Film:

Blau ist eine warme Farbe La Grande Bellezza Die Jagd Le Passé Wie der Wind sich hebt

Beste Nebendarstellerin:

Sally Hawkins
für ihre Rolle in
Blue Jasmine
Jennifer Lawrence
für ihre Rolle in
American Hustle
Lupita Nyong'o
für ihre Rolle in
12 Years a Slave
Julia Roberts
für ihre Rolle in
Im August in Osage County
June Squibb
für ihre Rolle in
Nebraska

Bester Nebendarsteller:

Barkhad Abdi
für seine Rolle in
Captain Phillips
Daniel Brühl
für seine Rolle in
Rush
Bradley Cooper
für seine Rolle in
American Hustle
Michael Fassbender
für seine Rolle in
12 Years a Slave
Jared Leto
für seine Rolle in
Dallas Buyers Club

Beste Regie:

Alfonso Cuarón
für die Regie in
Gravity
Paul Greengrass
für die Regie in
Captain Phillips
Steve McQueen
für die Regie in
12 Years a Slave
Alexander Payne
für die Regie in
Nebraska
David O. Russell
für die Regie in
American Hustle

Bestes Drehbuch:

Spike Jonze
für
Her
Bob Nelson
für
Nebraska
Steve Coogan, Jeff Pope
für
Philomena
John Ridley
für
12 Years a Slave
Eric Singer, David O. Russell
für
American Hustle

Beste Filmmusik:

Alex Ebert
für die Musik zu
All is lost
Alex Heffes
für die Musik zu
Mandela - Der lange Weg zur Freiheit
Steven Price
für die Musik zu
Gravity
John Williams
für die Musik zu
Die Bücherdiebin
Hans Zimmer
für die Musik zu
12 Years a Slave

Bester Filmsong:

Atlas
Die Tribute von Panem - Catching Fire
Let It Go
Die Eiskönigin
Ordinary Love
Mandela - Der lange Weg zur Freiheit
Please Mr. Kennedy
Inside Llewyn Davis
Sweeter Than Fiction
One Chance


Kategorien Fernsehproduktion

Beste Serie - Drama:

Breaking Bad Downton Abbey The Good Wife House of Cards Masters of Sex

<

Beste Darstellerin in einer Serie - Drama:

Julianna Margulies
für ihre Rolle in
The Good Wife
Tatiana Maslany
für ihre Rolle in
Orphan Black
Taylor Schilling
für ihre Rolle in
Orange is the New Black
Kerry Washington
für ihre Rolle in
Scandal
Robin Wright
für ihre Rolle in
House of Cards

Bester Darsteller in einer Serie - Drama:

Bryan Cranston
für seine Rolle in
Breaking Bad
Liev Schreiber
für seine Rolle in
Ray Donovan
Michael Sheen
für seine Rolle in
Masters of Sex
Kevin Spacey
für seine Rolle in
House of Cards
James Spader
für seine Rolle in
The Blacklist

Beste Serie - Comedy bzw. Musical:

The Big Bang Theory Brooklyn Nine-Nine Girls Modern Family Parks and Recreation

Beste Darstellerin in einer Serie - Comedy bzw. Musical:

Zooey Deschanel
für ihre Rolle in
New Girl
Lena Dunham
für ihre Rolle in
Girls
Edie Falco
für ihre Rolle in
Nurse Jackie
Julia Louis-Dreyfus
für ihre Rolle in
Veep
Amy Poehler
für ihre Rolle in
Parks And Recreation

Bester Darsteller in einer Serie - Comedy bzw. Musical:

Jason Bateman
für seine Rolle in
Arrested Development
Don Cheadle
für seine Rolle in
House Of Lies
Michael J. Fox
für seine Rolle in
The Michael J. Fox Show
Jim Parsons
für seine Rolle in
The Big Bang Theory
Andy Samberg
für seine Rolle in
Brooklyn Nine-Nine

Bester Mehrteiler oder Fernsehfilm:

American Horror Story Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll Dancing on the Edge Top of the Lake The White Queen

Beste Darstellerin in einem Mehrteiler oder Fernsehfilm:

Helena Bonham Carter
für ihre Rolle in
Burton and Taylor
Rebecca Ferguson
für ihre Rolle in
The White Queen
Jessica Lange
für ihre Rolle in
American Horror Story
Helen Mirren
für ihre Rolle in
Phil Spector
Elisabeth Moss
für ihre Rolle in
Top of the Lake

Bester Darsteller in einem Mehrteiler oder Fernsehfilm:

Matt Damon
für seine Rolle in
Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll
Michael Douglas
für seine Rolle in
Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll
Chiwetel Ejiofor
für seine Rolle in
Dancing on the Edge
Idris Elba
für seine Rolle in
Luther
Al Pacino
für seine Rolle in
Phil Spector

Beste Nebendarstellerin in einer TV-Produktion:

Jacqueline Bisset
für ihre Rolle in
Dancing on the Edge
Janet McTeer
für ihre Rolle in
The White Queen
Hayden Panettiere
für ihre Rolle in
Nashville
Monica Potter
für ihre Rolle in
Parenthood
Sofia Vergara
für ihre Rolle in
Modern Family

Bester Nebendarsteller in einer TV-Produktion:

Josh Charles
für seine Rolle in
The Good Wife
Rob Lowe
für seine Rolle in
Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll
Aaron Paul
für seine Rolle in
Breaking Bad
Corey Stoll
für seine Rolle in
House of Cards
Jon Voight
für seine Rolle in
Ray Donovan

(c) G.F.M. e.V. - Golden Globe - The Hollywood Foreign Press Association Award
20. Februar 2017
.. ...