"; echo "Oscar Verleihung 2019"; echo ""; echo ""; include("includs/kopf.php"); ?>

Die Oscar-Verleihung 2019

91. Awards of the Academy of Motion Pictures Arts and Sciences


Die Nominierungen für den weltweit wichtigsten und begehrtesten Filmpreis waren am 22. Januar bekanntgegeben worden. Der Oscar wurde in diesem Jahr am Sonntag, dem 24. Februar 2019 (in der Nacht zum 25. Februar nach MEZ) verliehen. Die Oscar-Gala im Dolby Theatre von Los Angeles sollte ursprünglich Kevin Hart moderieren. Wegen schwulenfeindlichen Äußerungen wurde ihm jedoch eine Absage nahegelegt, sodass die Show ohne Moderater auskommen musste.



Die Favoriten schnitten schwach ab, so konnte ausgerechnet "The Favourite" bei zehn Nominierungen nur einen einzigen Preis verzeichnen, der an die beste Hauptdarstellerin ging, während "Bohemian Rhapsody" vier von fünf Nominierungen in einen Gewinn umsetzte. Nachfolgend sind alle Preisträger und Nominierten aufgeführt.


PLATZ F. WERBEFELD
*/ ?>

Bester Film:

Black Panther BlacKkKlansman Bohemian Rhapsody The Favourite Green Book Roma A Star is born Vice

Beste Regie:

Spike Lee
für die Regie in
BlacKkKlansman
Pawel Pawlikowski
für die Regie in
Cold War
Yorgos Lanthimos
für die Regie in
The Favourite
Alfonso Cuarón
für die Regie in
Roma
Adam McKay
für die Regie in
Vice

Bester Hauptdarsteller:

Christian Bale
für seine Rolle in
Vice
Bradley Cooper
für seine Rolle in
A Star Is Born
Willem Dafoe
für seine Rolle in
Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit
Rami Malek
für seine Rolle in
Bohemian Rhapsody
Viggo Mortensen
für seine Rolle in
Green Book

Beste Hauptdarstellerin:

Yalitza Aparicio
für ihre Rolle in
Roma
Glenn Close
für ihre Rolle in
Die Frau des Nobelpreisträgers
Olivia Colman
für ihre Rolle in
The Favourite
Lady Gaga
für ihre Rolle in
A Star Is Born
Melissa McCarthy
für ihre Rolle in
Can You Ever Forgive Me

Bester Nebendarsteller:

Mahershala Ali
für seine Rolle in
Green Book
Adam Driver
für seine Rolle in
BlacKkKlansman
Sam Elliott
für seine Rolle in
A Star Is Born
Richard E. Grant
für seine Rolle in
Can You Ever Forgive Me
Sam Rockwell
für seine Rolle in
Vice

Beste Nebendarstellerin:

Amy Adams
für ihre Rolle in
Vice
Marina de Tavira
für ihre Rolle in
Roma
Regina King
für ihre Rolle in
Beale Street
Emma Stone
für ihre Rolle in
The Favourite
Rachel Weisz
für ihre Rolle in
The Favourite


Bester Animierter Film:

Die Unglaublichen 2 Isle of Dogs Mirai Chaos im Netz Spider-Man: A new Universe

Bestes Szenenbild:

Black Panther The Favourite Aufbruch zum Mond Mary Poppins' Rückkehr Roma

Beste Kamera:

Cold War The Favourite Werk ohne Autor Roma A Star is born

Beste Kostüme:

The Ballad of Buster Scruggs Black Panther The Favourite Mary Poppins' Rückkehr Mary Queen of Scots

Bester Dokumentarfilm:

*** *** *** *** ***

Beste Kurz-Dokumentation:

*** *** *** *** ***
*/ ?>

Bester Schnitt:

Black Panther Bohemian Rhapsody The Favourite Green Book Vice

Bester ausländischer Film:

Capernaum Cold War Werk ohne Autor Roma Shoplifters

Beste Maske:

Border Mary Queen of Scots Vice

Beste Filmmusik:

Ludwig Goransson
für die Musik zu
Black Panther
Terence Blanchard
für die Musik zu
BlacKkKlansman
Nicholas Britell
für die Musik zu
Beale Street
Alexandre Desplat
für die Musik zu
Isle of Dogs
Marc Shaiman
für die Musik zu
Mary Poppins' Rückkehr

Bester Filmsong:

All The Stars
Black Panther
I'll Fight
RBG
The Place Where Lost Things Go
Mary Poppins' Rückkehr
Shallow
A Star is born
When A Cowboy Trades His Spurs For Wings
The Ballad of Buster Scruggs

Bester animierter Kurzfilm:

*** *** *** *** ***

Bester Kurz-Spielfilm:

*** *** *** *** ***
*/ ?>

Beste Ton-Effekte:

Black Panther Bohemian Rhapsody Aufbruch zum Mond A Quiet Place Roma

Beste Ton-Mischung:

Black Panther Bohemian Rhapsody Aufbruch zum Mond Roma A Star Is Born

Beste visuelle Effekte:

Avengers: Infinity War Christopher Robin Aufbruch zum Mond Ready Player One Solo: A Star Wars Story

Beste Drehbuch-Adaption:

Ethan & Joel Coen
für
The Ballad of Buster Scruggs
Charlie Wachtel, David Rabinowitz, Kevin Willmott & Spike Lee
für
BlacKkKlansman
Nicole Holofcener & Jeff Whitty
für
Can you ever forgive me?
Barry Jenkins
für
Beale Street
Eric Roth, Bradley Cooper & Will Fetters
für
A Star Is Born

Bestes Original-Drehbuch:

Deborah Davis, Tony McNamara
für
The Favourite
Paul Schrader
für
First Reformed
Nick Vallelonga, Brian Currie, Peter Farrelly
für
Green Book
Alfonso Cuarón
für
Roma
Adam McKay
für
Vice

Die Oscar-Preisträger 2008